Kellerei Bozens fruchtbare Weinberge

Eine Frage der Lage.

mediterran und autochthon.

So kontrastreich wie das Land sind die besten Lagen der Kellerei Bozen:
340 Hektar der besten Bozner Weinberge zwischen 200 und 1000 Metern Höhe um Gries, Moritzing, Siebeneich, Missian, St. Georgen, Glaning, St. Magdalena, St. Justina, Leitach, Ritten, Karneid.
Wo Norden und Süden sich treffen, vermischen sich Landschaften und Kulturen. Diese Vielfalt findet ihren Ausdruck nicht nur in der Natur und den Menschen, sondern auch in ihren Weinen: die unterschiedliche Lagen ermöglichen den Anbau vielfältiger Sorten. Aus den höheren Lagen kommen Weißweine wie Sauvignon und Gewürztraminer, aus den mittleren Lagen stammt der St. Magdalener, weiter unten wachsen Cabernet und Merlot, in der Talsohle ist es der Lagrein.

Mehr
Weinreben bei St. Magdalena

St. Magdalena

250-500m ü. d. M.

Illustration St. Magdalena
Weinreben bei St. Magdalena
Weinreben bei St. Magdalena

Gries, Moritzing

250m ü. d. M.

Illustration Gries
Weinreben bei Gries
Weinreben bei Gries
Weinreben bei Gries
Weinreben bei Siebeneich

Siebeneich

250-300m ü. d. M.

Illustration Siebeneich
Weinreben bei Siebeneich
Weinreben bei Siebeneich

Glaning, St. Georgen

350-600m ü. d. M.

Illustration Glaning
Weinreben bei Glaning
Weinreben bei Glaning
Weinreben bei Glaning
Weinreben bei St. Justina

St. Justina, Ritten

550-950m ü. d. M.

Illustration St. Justina
Weinreben bei St. Justina
Weinreben bei St. Justina

Leitach

330m ü. d. M.

Illustration Leitach
Weinreben bei Leitach
Weinreben bei Missian

Missian

450m ü. d. M.

Illustration Missian

Zahlen & Fakten

200m 300m 400m 700m 1000m 0% Hanglagen 0% Flachlagen
0 Weinbauern aus Leidenschaft 0% Weißweine 0% Rotweine 0 ha Anbaufläche